Positionen, Berichte, Stellungnahmen //
Publikationen

Hier finden Sie veröffentlichte Berichte, Stellungnahmen und Positionen der Pflegekammer Niedersachsen. Alle Veröffentlichungen finden Sie in dem Nachrichten Archiv.

Pflege ist systemrelevant - nicht nur in Corona-Zeiten

Gemeinsame Stellungnahme: Als die WHO das Jahr 2020 zum Jahr der Pflegenden und Hebammen erklärt hat, konnte noch niemand die weltweite Corona-Pandemie und die hohe Relevanz der Pflege in diesem Kontext erahnen. Jetzt bietet sich die historische Chance, die elementaren Weichen ernsthaft und nachhaltig zu stellen, um die Profession Pflege zu stärken und unsere Gesundheitsversorgung zu sichern.

Weiterlesen …

Offener Brief: Corona-Prämie muss allen Pflegenden zugutekommen

Laut einem neuen Gesetzentwurf sollen Beschäftigte in der Altenpflege eine gestaffelte Sonderzahlung (Corona-Prämie) von bis zu 1.500 Euro erhalten. Heute berät der Bundestag in einer ersten Lesung über die Prämie. Die Landespflegekammern und der Deutsche Pflegerat bemängeln in einem offenen Brief an die Landes- und Bundespolitik, dass viele Pflegende, die Risikopatienten während der Corona-Pandemie versorgen, leer ausgehen. 

Weiterlesen …

Handlungsempfehlungen

COVID-19: Praktische Handlungsempfehlungen zur Prävention von sozialer Isolation pflegebedürftiger Menschen in stationären Langzeitpflegeeinrichtungen

Wie können Alten- und Pflegeheime trotz der aktuellen Besuchsverbote einer sozialen Isolation von pflegebedürftigen Menschen vorbeugen? Tipps und Hinweise zu Schutzmaßnahmen, zur Gestaltung der Tagesstruktur, zur Kontaktaufnahme mit Angehörigen sowie zu Freizeitaktivitäten der Bewohnerinnen und Bewohner finden Sie kompakt auf sechs Seiten.  

Weiterlesen …

Positionspapier

Positionierung zum Thema „Ambulante Pflege“ im Rahmen der Ausschusssitzung des Stadtrates Delmenhorst

Die Pflegekammer Niedersachsen unterstreicht den deutlichen Handlungsbedarf im Feld der ambulanten, pflegerischen Versorgung. Bedeutsamen politischen Entscheidungsprozessen fehlte es bisher an einer fundierten Datengrundlage. Das defizitäre Wissen stellt eine besondere Herausforderung dar und betrifft alle beteiligten Akteure – Politik, Leistungserbringer, Kostenträger, Pflegeempfängerinnen und -Empfänger und nicht zuletzt die Berufsgruppe der Pflegenden selbst.

Weiterlesen …

Stellungnahme

Stellungnahme zur Neufassung der Richtlinie zur Förderung der Selbsthilfe nach § 45 d SGB XI

Die Pflegekammer Niedersachsen begrüßt die Fortführung und Weiterentwicklung der Förderung der Selbsthilfe nach § 45d SG XI. Selbsthilfegruppen, Selbsthilfeangebote wie die Kontaktstellen und Informationsangebote bilden einen wichtigen Teil im System der pflegerischen Versorgung und müssen im Zuge der Ausdifferenzierung und weiteren Professionalisierung im Pflegesystem stärker mit institutionellen Angeboten vernetzt werden.

Im Folgenden sind Ergänzungen und Änderungsvorschläge der Pflegekammer Niedersachsen zur vorliegenden Neufassung der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der Selbsthilfe nach § 45d SGB XI aufgeführt.

Weiterlesen …

Stellungnahme

Stellungnahme im Rahmen der Verbandsbeteiligung Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Niedersächsischen Pflegegesetzes (NPflegeG)

Stellungnahme der Pflegekammer Niedersachsen zur Novellierung des NPflegeG. Ergänzungen und Begründungen wurden in eine Synopse eingearbeitet und
kenntlich gemacht.

Im Mittelpunkt der Positionen und Vorschläge zur Reform des NPflegeG stehen die Zugrundelegung pflegefachlich bzw. pflegewissenschaftlich fundierter Erkenntnisse zu konkreten Bedarfssituationen, die Ausrichtung der Fördermöglichkeiten bzw. -bedingungen an diesen Grundlagen, die Berücksichtigung der wesentlichen Interessengruppen in den Aufbau neuer, institutioneller Strukturen sowie die zentrale Verankerung der (aktuellen) gesetzlichen Grundlagen aus dem SGB XI, hier insbesondere aus dem PSG II 2016 mit dem „neuen“ Pflegeverständnis in Verbindung mit den Regelungen des PNG 2013 (Pflege nach Zeit).

Weiterlesen …